Bildungsdünkel

Das Spannende an Quiz-Sendungen besteht darin zu beobachten, wer welche Antworten findet und welches Wissen fehlt. Das deckt sich dann zuweilen mit meinen Kenntnissen und meinen Wissenslücken. Aber manchmal erstaunt mich doch, wie Zeitgenossen antworten.
Ein Paar in meinem Alter wurde gefragt, ob „Sodom und Gomorra“ Brüder seien oder Vater und Sohn oder … Städte. Die beiden waren sich sicher, dass es keine Städte sind und gaben „Brüder“ zur Antwort.
Woran litt König Midas? Man(n) wusste es nicht, hatte die Geschichte noch nie gehört.
Wogegen schützt der Faradaykäfig? Gegen Bienenstich.
Nennen Sie das Resultat von 3 + 7 x 2 – 8. Der Kandidat war sich sicher: 12! – 9 wäre schon korrekter gewesen. [ DAS HÄTTE ICH NATÜRLICH GEWUSST! Jedoch: Wie wenig weit reichen meine mathematischen Kenntnisse!!]
Mündet die Wolga ins Schwarze Meer, ins Kaspische Meer oder ins Mittelmeer? Hoppla, da hätte ich nun daneben geraten – so eine Schande!
All diese Fragen zielen irgendwie in den Korpus der „Allgemeinbildung“, wie wir früher gesagt hätten. Allerdings: Selbst wenn man die Antwort kennt, was weiss man dann wirklich? Kenne ich die biblische Erzählung über Sodom und Gomorra und ahne ich, was sie den Menschen damals sagte und was sie heute bedeutet? Weiss ich, dass Adam mit Gott feilschte um die Zahl notwendiger Gerechter? Habe ich gelesen und weiss ich es noch, dass Lot mit seinen Töchtern nach übertriebenem Weingenuss zwei Stammhalter zeugte?
Und wie geschah es Midas, dem alles zu Gold wurde, das er berührte? Verhungerte er? Welcher Fluss spülte seine gefährliche Gabe weg und war nun reichlich goldhaltig?
Unsere Geografiekenntnisse könnten wir ja Tag für Tag anhand der Zeitungslektüre mit der Berichterstattung über Syrien, Irak und Iran testen.

Jemand schildert: Man stelle sich vor, dass alles, was man weiss, in einer Kugel versammelt ist. Ausserhalb der Kugeloberfläche liegt unser aller Nichtwissen. [Zum Beispiel: Weshalb Lebewesen schlafen.] Je mehr wir Menschen nun wissen, desto grösser wird die Kugel, desto grösser ihre Oberfläche und desto gewaltiger also die Menge unseres Nichtwissens.
Wer dieses Bild entworfen oder erfunden hat? Ich weiss es nicht (mehr)!

Eine knappe Woche vor den eidgenössischen Abstimmungen wurde gefragt, worüber wir denn abstimmen werden. – Der Herr im besten Mannesalter wusste es nicht!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>