1. August

 

Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern. [Schiller. Wilhelm Tell]

Der Erste Kappelerkrieg war ein Konflikt zwischen reformierten und katholischen Orten in der Schweiz. Er brach 1529 aus, endete aber ohne eigentliche Kampfhandlungen mit einem Versöhnungsessen, der «Kappeler Milchsuppe». Zwingli fiel 1531 im Zweiten Kappelerkrieg.

General Guillaume-Henri Dufour rückte ab dem 11. November 1847 gegen die Sonderbundskantone vor. Der überlieferte Grundsatz von General Dufour lautete: «Il faut sortir de cette lutte non seulement victorieux, mais aussi sans reproche». Ende November kapitulierte der Sonderbund.

Die Eidgenössische Tagsatzung … beschliesst:
Art. 1. Die Bundesverfassung der schweizerischen Eidgenossenschaft, wie solche aus den Berathungen der Tagsatzung vom 15. Mai bis und mit dem 27. Brachmonat 1848 hervorgegangen und nach Massgabe des Art. 1 der ihr angehängten Uebergangsbestimmungen in sämmtlichen Kantonen der Abstimmung unterstellt worden ist, – ist somit feierlich angenommen und wird als Grundgesetz der schweizerischen Eidgenossenschaft erklärt. … Also gegeben in Bern, den zwölften Herbstmonat des Jahres achtzehn hundert vierzig und acht. Der Kanzler der Eidgenossenschaft: Schiess. [Constitution fédérale pour la Confédération Suisse]

Henry Dunant inspirierte 1863 das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK). Über die humanitäre Mission der Schweiz hiess es an der „Landi“ 1939: „Die Schweiz als Zufluchtsort der Vertriebenen, das ist unsere edle Tradition. … Das ist nicht nur der Dank an die Welt für Jahrhunderte langen Frieden, sondern auch besonderes Anerkennen der grossen Werte, die uns der heimatlose Flüchtling von jeher gebracht hat.“ [Die Schweizerische Landesausstellung 1939. Zitiert nach Thomas Maissen: Schweizer Heldengeschichten]

1971 Das Volk nimmt das Frauenstimmrecht an.

1978 Durch eine nationale Abstimmung entsteht der Kanton Jura.

2002 Nach der knapp befürworteten Volksabstimmung tritt die Schweiz den Vereinten Nationen (UNO) bei.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>