Die Königin und der Revolutionär

Fidel Castro ist gestorben.

Seine Revolution brachte ihn 1959 in Kuba an die Macht. Ich lese in der Zeitung, er habe mehr als 600 Mordversuche überstanden und mehr als 2500 Reden gehalten. Ich weiss, dass Hans Magnus Enzensberger seinerzeit wie viele Andere begeistert nach Kuba gereist und dann enttäuscht zurückgekehrt ist.

castro

Ich versuche, mich an die Fünfziger Jahre zu erinnern: Wie hat der Knabe Heller seinerzeit „Geschichte“ wahrgenommen? Da fällt mir zunächst ein, wie meine Mutter 1953 begeistert die Krönung von Elisabeth II mit verfolgt hat: die goldene Kutsche, die vielen Pferde, die Krönung in der Kirche. Elisabeth ist seit 1952 Königin und herrscht damit länger als Castro Kuba geführt hat.

queen

Die nächsten wichtigen Ereignisse, von denen ich weiss, dass ich sie seinerzeit registriert hatte, waren die Suezkrise, in welcher Eisenhower den Knaben bitter enttäuschte, weil er die „mutigen und heldenhaften“ Franzosen und Briten zurück pfiff, und der Ungarnaufstand, in welchem der tapfere Imre Nagy von den bösen Kommunisten entmachtet wurde. Unser Schimpfwort damals: Kadar! Das war 1956. Der Revolutionsführer Fidel Castro tritt erst in mein Gesichtsfeld, als er 1962 mit der Stationierung russischer Raketen auf Kuba einen Weltkrieg riskiert. Kennedy erleidet in der Schweinebucht eine blamable Niederlage, Chruschtschow haut mit seinem Schuh aufs Rednerpult in der UNO, und der Kalte Krieg prägt die Welt: Es piepst der erste Satellit aus dem All, ein russischer! Der Vater zeigt dem Sohn den schnellen Satellit, und im Landdienst prahlt der Bauer: „Nous, on fait cela avec un coup de poing!“ Das piepsende Kerlchen stachelt die Amerikaner an, die auf den Mond fliegen. Aber das gelingt erst 1969. (Um dieses Ereignis mit erleben zu können, kauften wir uns den ersten Fernsehapparat, natürlich in schwarz-weiss.) Ein Jahr vorher marschieren russische Truppen in Prag ein, und aus Frühling wird übergangslos harter Winter. Im Schachklub Rüti taucht ein tschechischer Flüchtling auf und möchte in die Schweizer Armee aufgenommen werden, um gegen die Kommunisten zu kämpfen. Der blutjunge Lehrer Heller in Rüti möchte mit den Schülern auf die Strasse um zu protestieren, wird aber glücklicherweise daran gehindert. Kuba ist weit weg, und ich werde erst wieder auf den alten Mann aufmerksam, als ich in den frühen achtziger Jahren mit Exilkubanern in Miami Kaffee trinke, den besten, den es damals in den USA gab!

In all den Jahren regierte also Castro auf Kuba und ist Elisabeth II wie auch heute noch konstitutionelle Monarchin des Commonwealth, Oberhaupt von 53 Staaten und der Staatskirche Englands. Beide sind im Jahr 1926 geboren.

crown

Der Königin setzt übrigens Netflix ein sehenswertes Denkmal in der Serie „Game of Crown“.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>