Miteigentümerversammlung der Siedlung Im Eschberg

In der Kirche Dürnten gab’s ein Konzert, in der Mehrzweckhalle Blatt fand die Gemeindeversammlung statt und am Fernseher lockte die UEFA EM 2012. Dennoch fanden sich am 14. Juni von den vierundzwanzig Partien der Siedlung einundzwanzig Bewohner an der sechsten Miteigentümerversammlung in der Sonne ein. [Die Versammlungen 3, 4 und 5 hatte der Berichterstatter leider verpasst.]

Noch werden sechs Parkplätze in der Tiefgarage zum Verkauf angeboten. Die Velostandplätze überlaufen; es wird gebeten, ungebrauchte Velos von Grossvätern oder so zu entsorgen. Ein Versäumnis ist nachgeholt: In der Tiefgarage hängen nun Feuerlöscher. Die Garage sei im Übrigen nun endlich trocken. Aber die Beleuchtung der Wege gibt immer noch Probleme auf; die Lampen halten den Kinderspielen kaum stand, gehen so langsam in die Jahre – kein Wunder, wenn sie wie zurzeit wieder einmal den ganzen Tag brennen. Bei der Einfahrt in die Siedlung wird der letzthin bepflanzte, nun aber wieder Steppencharakter aufweisende dreieckige Spickel mit Steinen abgedeckt, welche eine Grösse aufweisen werden, die für Kinderaugen und –hände wenig verlockend sein sollte. Der Sandkasten auf dem gemeinsamen Spielplatz soll mit frischem, normalem Sand gefüllt werden; man verzichtet auf speziellen Spielsand, der sich für den Burgenbau besser eignen, andererseits den Verbrauch an Waschmittel erhöhen würde.

Ein Aufruf zu gemeinsamer Spritzaktion gegen den Buchsbaumzünsler wurde zwar intensiv diskutiert, ein Beschluss aber nicht gefasst.

Einer der beiden Abwarte tritt von seinem Amt zurück. Sein Einsatz wird herzlich verdankt und mit grossem Applaus quittiert.

Die nächste Versammlung findet am 13. Juni 2013 statt.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>